„Ich habe den Handwerker sogar per Vorkasse bezahlt, aber er kommt nicht.“ (Bauherr)

„Wir haben wegen Pfusch am Bau Wasser im Keller und können nun nicht einziehen.“ (Bauherr)Schimmel

„Ständig muss ich meinem Geld hinterher laufen.“ (Handwerker)

„Meine Kunden zahlen am Ende nicht alles.“(Handwerker)

Dies sind nur einige Aussagen, die wir jeden Tag aus der Praxis hören, und uns beweisen, warum Treuhandwerk die richtige Lösung ist.

Ein Bauherr, welcher sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen möchte, hat ein Recht darauf, die Qualität zu bekommen, für die er auch bereit ist zu bezahlen.

Es muss nicht immer gleich ein ganzes Haus sein, auch ein Wintergarten, ein Carport, eine neue Küche oder ein neues Bad werden sicherer über Treuhandwerk abgewickelt.

Ein Handwerker, welcher dem Bauherren die gewünschte Qualität liefert, hat ein Recht darauf, entsprechend bezahlt zu werden.

Treuhandwerk wurde nach gemeinsamen Gesprächen mit der Verbraucherzentrale Hamburg gegründet, um die „Spreu vom Weizen zu trennen“.

Seriöse Bauherren, Handwerker, Lieferanten und Bauträger sind gerne bereit, mit Treuhandwerk zu arbeiten. Damit dies auch so bleibt, überprüft Treuhandwerk permanent die Qualität der Partner bei der Abwicklung.

Wenn mehr Bauherren durch Treuhandwerk bereit sind zu bauen und Treuhandwerk den Handwerks-betrieben hilft, eine Insolvenz zu vermeiden und dadurch Arbeitsplätze zu sichern, dann haben wir unser Ziel erreicht.